Die Hochschule für Technik und Architektur steht den Unternehmen in ihrem Innovationsprozess zur Seite und unterstützt sie bei der Entwicklung neuer Dienstleistungen und Produkte:

  • Sie verweist die Firmen an die Institute und die Kompetenzzentren, die sie in der Entwicklung ihrer Innovation am besten unterstützen können.
  • Sie bietet neuartige Konzepte für die Zusammenarbeit an, um das Innovationspotential der Unternehmen zu steigern.
  • Sie bietet den Firmen die Möglichkeit, sich neue Technologien, neue Arbeits- oder Managementformen sowie Konzepte für den Technologietransfer anzueignen.
  • Sie bietet Zugang zu Finanzierungsquellen auf kantonaler (WTZ-FR…), nationaler (Innosuisse, BFE, BAFU…) und europäischer Ebene (Horizon 2020, Interreg...).
  • Dank der Innovationsplattform INNOSQUARE fördert sie die Durchführung unternehmensübergreifender Forschungs- und Innovationsprojekte.
  • Sie verweist die Unternehmen an die verschiedenen regionalen und nationalen Stellen, die Unterstützung für die Unternehmensgründung und -entwicklung bieten. 
  • Sie bietet Beratung im Bereich geistiges Eigentum – Verträge, Vereinbarungen und Abkommen – dank ihres Technologietransfer-Büros.

Art und Weise der Zusammenarbeit

Dienstleistungsauftrag

Im Auftrag einer Firma erbringt das Institut gegen Entgelt eine Forschungsleistung, die exklusiv auf die Anforderungen des Partners ausgerichtet ist. Die Elemente der Forschungsleistung sind in einem Vertrag festgelegt.

Forschungsauftrag

Im Auftrag einer Drittpartei erbringt das Institut gegen Entgelt eine Forschungsleistung, die sowohl auf die Anforderungen des Partners als auch auf seine eigenen ausgerichtet ist. Die Elemente der Forschungsleistung sind in einem Vertrag festgelegt.

Forschungskooperationen

Dozierende und wissenschaftliche Mitarbeitende des Instituts führen Forschungsprojekte in Zusammenarbeit mit einem oder mehreren Partnern durch. Die Partner sind mit ihrer Arbeitskraft und materiellen Ressourcen an der Forschungsleistung beteiligt. Die Zusammenarbeit ist durch einen Vertrag geregelt, welcher die Kooperationsbedingungen und Fragen zum geistigen Eigentum klärt.

Bachelor- und Masterarbeiten

Im Auftrag einer Drittpartei erbringt das Institut eine Forschungsleistung im Rahmen einer Bachelor- oder Masterarbeit, die grundsätzlich nicht vergütet wird. Die Elemente der Forschungsleistung sind in der Projektbeschreibung festgelegt, die den Vertrag ersetzt.

Die Vorteile des Netzwerks

Die Forscher und Forscherinnen der HTA-FR arbeiten eng zusammen mit:

  • den Partnern der HES-SO und anderen Schweizer Hochschulen,
  • Einrichtungen, die Geschäftsinnovation und technologische Innovation auf regionaler und nationaler Ebene fördern,
  • nationalen, branchenspezifischen Netzwerken
  • internationalen Netzwerken. 

Kontakt

forschung-hta@hefr.ch

+41 26 429 68 37

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um die Nutzererfahrung zu verbessern und Besucherstatistiken zur Verfügung zu stellen. Rechtliche Hinweise lesen