Fil d'Ariane :  

Master of Arts HES-SO in Architektur (Joint Master)

Der Joint Master of Architecture ist ein Pilotprojekt, das auf überregionale Vernetzung und Mobilität aufbaut. Der Studiengang wird gemeinsam von der Fachhochschule Westschweiz (HES-SO) und der Berner Fachhochschule (BFH) organisiert. Der Studiengang besitzt eine vernetzte und dynamische Unterrichtsstruktur, die dem gesellschaftlichen Wandel und den modernen Berufsanforderungen entspricht. Ausserdem zeichnet er sich durch Multikulturalität, Zweisprachigkeit und interdisziplinäre Offenheit aus. Im Zentrum des Studiums steht die Entwurfslehre. Dabei wird besonderer Wert Professionalismus und Kreativität gelegt. Master-Absolventinnen und -Absolventen müssen im Gegensatz zu den eher allgemein ausgebildeten Bachelor-Absolventinnen und -Absolventen auch in komplexeren Situationen überlegt handeln können, Persönlichkeit zeigen und ein ausgeprägtes Verantwortungs­bewusstsein an den Tag legen.

  

Masterstudienplan

Das Studienprogramm ist in zwei Teile aufgeteilt und bedient sich moderner Unterrichtsmethoden wie z. B. Portfolio, Mentoring und Problem Based Learning. Die Vorlesungen finden jeweils in einer der drei Partner­schulen (Burgdorf, Freiburg und Genf) statt.

Jede Austragungsstätte organisiert ein Modul in Form eines Entwurfsateliers.

 

Schlagwörter

  • Mobilität
  • Individuelle Betreuung
  • Zukunfts- und Praxisorientierung
  • Entwurfslehre
  • Auseinandersetzung mit komplexen Situationen
  • Regelmässige gemeinsame Workshops

 

An jeder der drei Partnerschulen findet pro Semester je ein einwöchiges Seminar statt. Die Dozierenden sowie Spezialistinnen und Spezialisten aus verschiedenen Fachbereichen legen bei ihren Vorlesungen besonderen Wert auf:

  • Integration der Architektur in einen fächerübergreifenden, multikulturellen Rahmen,
  • kritische Auseinandersetzung mit den einzelnen Bereichen der Architektur,
  • Forschungsarbeit,
  • Sensibilisierung der Studierenden für kulturelle und gesellschaftliche Fragen,
  • Entwicklung der persönlichen beruflichen Neigung der einzelnen Studierenden.

 

Joint Master of Architecture:

  • 120 ECTS-Punkte,
  • Vollzeit- oder Teilzeitstudium,
  • Semestermodule,
  • vertikaler Aufbau,
  • möglicher Studienbeginn im Frühjahrs- oder Herbstsemester.

 

Das Vollzeitstudium dauert drei Semester, plus ein zusätzliches Semester für das Verfassen der Masterthese.

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.jointmaster.ch

Mehr Infos zur Masterausbildung finden Sie auf den Webseiten der HES-SO.

 

Kontakt:

Das Wichtigste zum Masterstudium: www.jointmaster.ch

Mehr Infos auf den Webseiten der Fachhochschule Westschweiz: Master FH in Architektur