Studiengang: Informatik und Kommunikationssysteme
Vertiefung: Software Engineering

Modulbeschreibung

Zum Programm IS-Integration und -Optimierung

Dieser Modulbeschrieb wird durch die Richtlinie über die Organisation der Module an der HTA-FR für das akademische Jahr 2023/2024 ergänzt.

9 ECTS Kreditpunkte

  • Advanced Java
    Code
    B3C-AVJA-S
    Semester
    Frühling
    Gewichtung
    1.5
  • Architecture des SI
    Code
    B3C-ARSI-S
    Semester
    Frühling
    Gewichtung
    6
  • Optimisation logicielle
    Code
    B3C-OPLO-S
    Semester
    Frühling
    Gewichtung
    1.5

Modulspezifikationen

Art der Ausbildung
Bachelor
Studiengang
Informatik und Kommunikationssysteme
Code
B3M-IOSI-S
Studienjahr
3. Jahr
Gültigkeit
2023-2024

Verantwortliche/r

Philippe Joye

Notenberechnung des Moduls

Note des Moduls = gewichteter Durchschnitt der Kursnoten

Zielkompetenzen / Allgemeine Lernziele

Après avoir suivi le module, l'étudiant sait:

  • Suivre une méthodologie pour concevoir, modéliser et implémenter un système d'information incluant une application mobile avec une architecture n-tiers.
  • Etablir un comparatif justifié des technologiques utilisées pour réaliser un système d'information incluant une application mobile.
  • Documenter clairement la partie technique, la partie installation et le manuel d'utilisation d'un produit.
  • Développer une application Java communiquant à travers le réseau informatique
  • Mettre en oeuvre des techniques permettant la création d'applications distribuées/réparties.
  • Cerner les notions de rendement, performance, scalabilité, y compris les unités adéquates et ordres de grandeur associés, décrire la notion d'optimisation prématurée
  • Identifier les limitations principales d'un logiciel, analyser/mesurer les performances de façon adéquate, effectuer des optimisations judicieuses puis les valider

Notenberechnung des Moduls

keine Zusatzprüfung

Modalitäten der Zusatzprüfung (bei Wiederholen)

Identisch wie bei Nicht-Wiederholen

Voraussetzungen

Avoir réussi les modules : "Conception logicielle", "Application logicielle 2", "Mathématiques IT", "Simulation IT", "Paradigmes de programmation 1 et 2".

Beurteilungsmodalitäten und Validierung

In allen Modulkursen gibt es regelmässige Lernkontrollen und eine auf das Zehntel gerundete Endnote. Wenn in der Kursbeschreibung eine Prüfung erwähnt wird, ist die Endnote des Kurses das arithmetische Mittel der Note der regelmässigen Lernkontrollen und der Prüfungsnote. Die entsprechenden Informationen zu den Kursen gibt es in den Kursbeschreibungen. Das Modul gilt als bestanden, wenn die folgenden zwei Bedingungen erfüllt sind: Das gewichtete, auf den halben Punkt gerundete Mittel der Kursnoten beträgt mindestens 4.0 und keine Kursnote liegt unter 3.0. Die Teilnahme an den Kursen ist verpflichtend. Die Wiederholung eines nicht bestandenen Moduls betrifft alle Kurse, deren Note unter 4.0 liegt.