Bauführerinnen und Bauführer organisieren und realisieren Bauprojekte. Sie agieren als Schnittstelle zwischen der Bauherrschaft und den Teams der Bauunternehmungen vor Ort.

Technikerinnen und Techniker im Bereich Bauführung leiten Projekte im Hoch- und Tiefbau, für die öffentliche Verwaltung und für den Strassen- und Schienenverkehr.

Das Wichtigste in Kürze

Diplom

Techniker/in HF im Bereich Bauführung

180 crédits ECTS

Studiengebühren

CHF 600.- pro Semester

Zulassung

Kalender

15.04.2020
Einschreibefrist
06.05.2020
Zulassungsprüfung
11.09.2020
Empfangstag der neuen Studierenden
14.09.2020
Studienbeginn

Kontakt

Claude Eric Egger
Responsable de filière

Büro
BEA16

Tel.
+41 26 429 66 81

E-Mail
claudeeric.egger@hefr.ch


Chancengleichheit

Die HTA-FR verfolgt eine Politik der Chancengleichheit und gewährt für Studierende mit besonderen Bedürfnissen auf begründeten Antrag hin Massnahmen zum Nachteilsausgleich. Mehr dazu: Weisung der HES-SO über barrierefreies Studieren (Link nur auf Französisch)

Bauführerinnen und Bauführer sind verantwortlich für die Baustellenorganisation und die Planung der Ressourcen: Bauarbeiter, Maschinen, Baumaterialien, usw.

Auf der Baustelle koordinieren und leiten sie die verschiedenen Akteure und überwachen die Qualität, die Fristen und die Kosten der Arbeiten.

Am Ende der Bauarbeiten übergeben sie den Auftrag der Bauherrschaft und erstellen die Abschlussrechnung.

Bauführerinnen und Bauführer zeichnen sich durch folgende Schlüsselkompetenzen aus: Organisationssinn, Kommunikationstalent, Führungskompetenzen und Eigeninitiative.

Mehr Infos: Berufsberatung.ch

Mit anderen Akteuren der Baubranche studieren

In der Schweiz einzigartig: Die Studierenden der Bautechnischen Schule Freiburg arbeiten in interdisziplinären Ateliers mit den Kolleginnen und Kollegen der Studiengänge Architektur und Bauingenieurwesen gemeinsam an Projekten.

Moderne Versuchslabors

Die Studierenden der Bautechnischen Schule haben Zugang zu den modernen Versuchslabors des Studiengangs Bauingenieurwesen: Tragwerke, Hydraulik, Geotechnik und Umwelt.

Unterricht ausserhalb des Klassenzimmers

Praktische Übungen anhand von Fallbeispielen, Laborarbeiten, Baustellen- und Firmenbesichtigungen sind Schwerpunkte der Ausbildung.

Das zweite Studienjahr ist ganz der Berufspraxis gewidmet. Während des einjährigen Praktikums in einem Bauunternehmen stellen die künftigen Bauführerinnen und Bauführer ihre erworbenen Kompetenzen unter Beweis.

Fachkräfte treffen und die neusten technologischen Entwicklungen entdecken

Verschiedene Konferenzen und Vorträge rund um die Baubranche werden für die Studierenden, Fachkräfte und breite Öffentlichkeit organisiert.

Dipl. Techniker/in HF im Bereich Bauführung

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um die Nutzererfahrung zu verbessern und Besucherstatistiken zur Verfügung zu stellen. Rechtliche Hinweise lesen