Konferenz Alumni HES-SO//Freiburg
Ein neues Geschäftsmodell in der Welt der Suchthilfe

2. Oktober 2020
18:00 – 21:00
Mozaïk-Gebäude, Route des Arsenaux 16A, Freiburg

„Sucht Wallis“ kommt nach Freiburg! Anlässlich einer Konferenz werden Pascual Palomares, Generaldirektor, und Thomas Urben, Verantwortlicher des ambulanten Sektors, darlegen, welche Anpassungen der Leitungsausschuss der Stiftung als Antwort auf die aktuellen Herausforderungen vorgenommen hat.

„Sucht Wallis“ hat eine neue strategische Vision entwickelt und das Geschäftsmodell, die Organisation und die Dienstleistungen angepasst, um den Bedürfnissen der Bevölkerung und den Erwartungen seiner Partner besser gerecht zu werden. Als Richtschnur für diesen Wandel diente eine neue Charta, die auch eine gemeinsame institutionelle Kultur fördern soll.

Beim aktuellen Ansatz geht es darum, mit Betroffenen und deren Angehörigen in Ko-Konstruktion ein Projekt zur Verbesserung der Lebensqualität zu gestalten, indem aus dem vielfältigen Angebot die richtige Dienstleistung zum richtigen Zeitpunkt gewählt wird. Hierzu hat die Stiftung ein „Stepped-Care“-Modell entwickelt, das die Abhängigkeiten nach zunehmender Komplexität einstuft. Eine individuelle ambulante Begleitung im Sinne des „Fallmanagements“ garantiert die Kohärenz und ein Follow-up der erbrachten Leistungen. Das gesamte Angebot in den Bereichen Prävention, Beratung und ambulante Behandlung wurde ausgebaut. Das Unterkunftsangebot wurde verbessert, die Angebote der Tagesbetreuung wurden verstärkt und die aufsuchende Suchthilfe im heimischen Umfeld und das Jobcoaching neu aufgebaut.

Und wie ist die Bilanz heute – 18 Monate später?

Die von den Alumni-Netzwerken der HES-SO//FR organisierte Konferenz befasst sich sowohl mit wirtschaftlichen Aspekten des Geschäftsmodells von „Sucht Wallis“ als auch mit sozialen und gesundheitlichen Themen. Melden Sie sich an, um an dieser Konferenz sowie am anschliessenden Apéro teilzunehmen!

 

Programm

  • 18:00 Empfang und Willkommensgetränk, Gebäude Mozaïk, Freiburg
  • 18:30 Begrüssung durch Jacques Genoud, Generaldirektor HES-SO Freiburg
  • 18:45 Konferenz mit Pascual Palomares, Generaldirektor, und Thomas Urben, Verantwortlicher ambulanter Sektor
  • 19:45 Apéro riche
  • 21:00 Ende der Veranstaltung

 

Anmeldung

http://eepurl.com/gHSXgz

 

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um die Nutzererfahrung zu verbessern und Besucherstatistiken zur Verfügung zu stellen. Rechtliche Hinweise lesen