Als treibende Kraft für die grossen technischen und wissenschaftlichen Entwicklungen leisten die Ingenieurinnen und Ingenieure einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft.

Welche Rolle kommt ihnen heute zu? Wie wird die Welt, in der wir leben wollen, von den Ingenieurinnen und Ingenieuren mitgestaltet? Welche Lösungen entwickeln sie, um den technologischen und gesellschaftlichen Herausforderungen der Globalisierung, der universellen Digitalisierung und der ökologischen Wende zu begegnen? Und ganz allgemein: Welchen Beitrag leisten Wissenschaft und Technologie?

All diese Fragen werden im April im Rahmen einer als Videokonferenz übertragenen Diskussionsrunde mit Experten aus verschiedenen Bereichen beantwortet. Diskutiert werden Fragen im Zusammenhang mit Energie, Kreislaufwirtschaft, technologischer sowie gesellschaftlicher Entwicklung.

Podiumsdiskussion

Online-Teilnahme am 22. April von 17 - 18 Uhr oder Streaming zu jeder Zeit.

Nach ungefähr 40 Minuten Debatte sind 20 Minuten für Fragen aus dem Publikum vorgesehen.

Referentin / Referenten

  • Anna Fontcuberta i Morral, Professorin EPFL
  • Jacques Mauron, Direktor Groupe E
  • Daniel Schneider, Direktor Centre écologique Albert Schweitzer (CEAS) 
  • Jean-Nicolas Aebischer, Direktor HTA-FR

Moderator

  • Jost von Reding, Journalist RTS
22. April 2021

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um die Nutzererfahrung zu verbessern und Besucherstatistiken zur Verfügung zu stellen. Rechtliche Hinweise lesen