Durch das Engagement von SwissMoves und ROSAS bei SAAM sind wir stolz darauf, am Ultimo-Projekt teilzunehmen.

Dieses Projekt zielt darauf ab, an drei Standorten in Europa (einer davon ist in Genf) automatisierte Fahrzeugflotten einzusetzen.

Das ULTIMO-Projekt will die Grundlagen schaffen und die ersten wirtschaftlich tragfähigen, bedarfsorientierten und fahrgastorientierten öffentlichen Verkehrsdienste mit automatisierten Fahrzeugen (AF) in großem Massstab einführen. Mit einem ganzheitlichen Ansatz für den Einsatz von AF, der alle Elemente in einem sektorübergreifenden Geschäftsumfeld berücksichtigt, will ULTIMO die Integration von AFs in Städten mit On-Demand- und Tür-zu-Tür-Diensten wirklich ermöglichen und so eine nachhaltigere, zugänglichere und integrativere Mobilität schaffen.

Internet Seite des Projektes

5. April 2023