Kontakt

Sofia Marazzi

nachhaltigkeit-hta@hefr.ch

Beauftragte für Nachhaltigkeit HTA-FR

+41 26 429 67 54


Vision

«HTA-FR: Ingenieure und Architektinnen engagieren sich für nachhaltige Lösungen»

Wir alle haben einen Impakt auf unsere soziale, kulturelle, wirtschaftliche und natürliche Umwelt.

Kontinuierliche Verbesserung und Effizienz in der Ressourcennutzung ist ein integraler Bestandteil der Identität eines Architekten / einer Architektin oder eines Ingenieurs / einer Ingenieurin. Mit ihrem Wissen und der Fähigkeiten, passende Lösungen zu entwickeln, tragen sie zu einer globaleren Vision bei und werden den Herausforderungen der Nachhaltigkeit gerecht.

Unsere Hochschule unterstützt und schätzt individuelle und kollektive Initiativen, die auf den Aufbau einer nachhaltigeren Gesellschaft abzielen.

Zielsetzungen

Die HTA-FR …

  • bildet die Studierenden zu bewussten und kompetenten Akteuren des Wandels aus;
  • ist durch die Wirkung ihrer angewandten Forschungsprojekte ein anerkannter Akteur bei der Entwicklung nachhaltiger Lösungen;
  • ist in der Art und Weise, wie sie funktioniert, ein Vorbild in Sachen Umweltverträglichkeit;
  • schafft ein Umfeld und eine Atmosphäre für Studium und Arbeit, die das Wohlbefinden und die Kreativität fördern.

Die HTA-FR nimmt auch am Change-Projekt der HES-SO teil. Ziel ist es, Projekte zu stimulieren und den Austausch der Erfahrungen (best practice) zu fördern, um die Initiativen und Strategien der Fachhochschule Westschweiz zu ergänzen.


Projekt PRSquare

Das Projekt bietet einen innovativen und neuartigen Ansatz für das Kunststoffrecycling mit intelligenten Sammelbehältern. Es soll auch untersucht werden, wie sich eine Belohnung bei den Nutzerinnen und Nutzern auswirkt.

Das Prinzip ist einfach.

Für jede in einen intelligenten Sammelbehälter gelegte PET-Flasche wird ein virtueller RCoin gesammelt. Die Anzahl der gesammelten RCoins bestimmt die Höhe der Belohnung. Je mehr RCoins Sie besitzen, desto grösser wird die Auswahl an Angeboten – in Restaurants, Geschäften, Wellness-Zentren, Museen usw. –, von denen Sie profitieren können.

Drei « Smart Bins » stehen in der HTA-FR und einer in der blueFACTORY.

Wer steckt hinter dem Projekt?

Das gemeinschaftliche Projekt wurde vom Plastics Innovation Competence Centre (PICC)

und von der Hochschule für Wirtschaft initiiert und in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Soziale Arbeit Freiburg und Substring realisiert.

Mehrere Institute waren an der technischen Umsetzung des Projekts der intelligenten Sammelbehälter beteiligt.

Wie kann ich teilnehmen?

Erstellen Sie ganz einfach ein Konto auf www.rcoin.ch und scannen Sie den QR-Code auf dem Sammelbehälter, wenn Sie die PET-Flaschen darin entsorgen.

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um die Nutzererfahrung zu verbessern und Besucherstatistiken zur Verfügung zu stellen. Rechtliche Hinweise lesen