Das konzeptuelles Verständnis physikalischer Systeme und deren formale mathematische Beschreibung sind für Ingenieure und Architekten unerlässlich.

Kreativität führt nicht nur zum WIE, sondern basiert massgeblich auf dem WARUM eine Ingenieurlösung funktioniert.

Ohne kommunikative Fähigkeiten in Wort und Schrift - in verschiedenen Sprachen bleibt diese Kreativität wirkungslos.

Ingenieure und Architekten bewegen sich immer in einem wirtschaftlichen Umfeld und müssen sich auch in diesem orientieren können.

Deshalb legt die HTA-FR grossen Wert auf die wissenschaftlichen Grundlagen (Physik und Mathematik), die Kommunikations- und Sprachkompetenzen sowie das grundlegende Verständnis von betriebswirtschaftlichen Konzepten.


Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um die Nutzererfahrung zu verbessern und Besucherstatistiken zur Verfügung zu stellen. Rechtliche Hinweise lesen